Samenspende vater kennenlernen. Ärzte müssen Unterlagen 30 Jahre lang aufbewahren


samenspende vater kennenlernen schwierigkeiten männer kennenlernen

Anzeige 23 Jahre alt musste eine Frau erst werden, um festzustellen, samenspende vater kennenlernen der Mann, den sie bislang als Vater angesehen hatte, gar nicht ihr leiblicher Vater war. Ihre Eltern hatten sie im Wege einer künstlichen Befruchtung in einer Klinik mit dem Sperma eines unbekannten Mannes gezeugt. Nicht einmal sie kannten seine Identität.

männer kennenlernen flensburg single männer ansbach

Der entschied mit kürzlich veröffentlichtem Urteil, dass sie einen Anspruch darauf hat, von der Reproduktionsklinik den Namen des Samenspende vater kennenlernen zu erfahren, obwohl der Vertrag noch in der DDR geschlossen worden samenspende vater kennenlernen, wo ihm Anonymität zustand.

In der Folge wuchs die Tochter in dem Glauben auf, er sei auch ihr leiblicher Vater, ehe sie von den Umständen ihrer Zeugung erfuhr. Daraufhin fasste sie den Entschluss, ihren tatsächlichen Erzeuger kennenzulernen und verlangte von der Reproduktionsklinik Auskunft über seine Identität.

Treu und Glauben als "übergesetzlicher Rechtssatz"

Die Klinik aber weigerte sich, da sie dem Mann Anonymität zugesichert hatte. Viele Samenspender legen Wert darauf, etwa weil sie keinen Samenspende vater kennenlernen wünschen oder Sorge vor Unterhaltsansprüchen haben.

singles wien lokale geheimes flirten

Sie hielt sogar Rücksprache mit dem Spender, doch der verweigerte seine Zustimmung, sodass die Einrichtung ihre Hände gebunden sah. Die Tochter aber blieb bei ihrem Entschluss und verklagte die Klinik auf Auskunft über die Identität ihres biologischen Vaters, womit sie zunächst in zwei Instanzen scheiterte.

samenspende vater kennenlernen

Dieses Recht werde aber, so die Dresdner Richter, durch das rechtlich geschützte Interesse des Samenspenders ausgeschlossen, der sich anders als nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland auf die Einhaltung der Schweigepflicht habe verlassen können und auch heute noch verlassen dürfe. Eigentlich müssen Gerichte bei Verträgen, die nach DDR-Recht geschlossen sind, diese so auslegen und behandeln, als ob die damaligen Normen heute noch fortgölten - und zwar so, wie es ein DDR-Gericht getan hätte.

DDR-Recht bricht nicht das Grundgesetz Es sei der Klinik trotz der Zusicherung gegenüber dem Spender, seine Daten vertraulich zu behandeln, zuzumuten, die notwendigen Informationen herauszugeben, fand der Senat.

samenspende vater kennenlernen

Auch müsse die Klinik keine Schadensersatzansprüche des Spenders fürchten, da sie rechtlich gebunden sei. Einen Vertrauensschutz gebe es hier nicht.

Samenspende: Welche Rechte hat das Kind?

Denn diese könnten gar nicht über das Recht ihres Kindes disponieren, die Identität seines biologischen Vaters zu kennen. Die junge Frau sei auf die Auskunft der Klinik angewiesen, um ihre leibliche Abstammung zu erfahren.

Das neu geschaffene Samenspenderregisterin das die Daten von Samenspendern eingepflegt werden und für das Kinder aus künstlichen Befruchtungen einen Auskunftsanspruch haben, helfe ihr in diesem Fall nicht weiter, da es keine Altfälle erfasse.